Privatgutachten bei Behandlungsfehlern

Als Grundlage einer möglichst schnellen außergerichtlichen Regulierung bietet es sich indes an, zur Frage des Behandlungsfehlers, Schadens und haftungsbegründender Kausalität ein Privatgutachten auf der Grundlage Ihrer Behandlungsunterlagen durch ein hierauf spezialisiertes Begutachtungsinstitut erstellen zu lassen.

 

Auf dieser Basis lassen sich häufig für Sie auch Regulierungsverhandlungen mit den gegnerischen Haftpflichtversicherungen führen und entsprechende Abschlagszahlungen erreichen.

 

Daneben dürfte ein Privatgutachten ebenfalls eine geeignete Grundlage für eine etwaig notwendige gerichtliche Geltendmachung Ihrer Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld sein.

 

Dies insbesondere dann, wenn es darum geht, durch die entsprechende Klagegestaltung Einfluss auf den Beweisbeschluss des Gerichts zu nehmen, auf dessen Grundlage sodann der gerichtliche Gutachter sein Gutachten erstellt.